Erfahrungsberichte unserer Tester und Anwender

 

Testerin 1 - 1. Rückmeldung (August16):

Liebe Katja, liebe Andrea,
es ist unglaublich schön zu erleben, welch große Befreiung die letzte Sitzung mit Euch beiden gemeinsam für mich bewirkt hat! Ein riesengroßes DANKESCHÖN an Euch beide. Ich fühle mich so wunderbar getragen, geliebt und vor allem befreit!
Der in dieser Sitzung für mich persönlich energetisierte Kristall ist sehr kraftvoll und schenkt mir jedes Mal, wenn ich ihn anschaue, ein Lächeln und dieses wunderbare Gefühl erneut. Er begelietet mich stets und ich fühle immer noch, welch große Umstrukturierung in mir geschieht. HERZLICHEN DANK NOCHMAL!!

 

Testerin 1 - 2. Rückmeldung (Oktober 16):
Vor ca. 7 Wochen haben wir den persönlichen Kristall für mich gemacht und heute möchte ich meine erste Rückmeldung ergänzen: Wenn ich mir die letzte Zeit noch einmal bewußt mache, sehe ich einen großen Entwicklungsschritt bei mir, der mich endlich frei gemacht hat von den ständigen Angriffen mir selbst gegenüber. Ich erkenne meine Bedürfnisse und Gefühle, stelle sie nicht mehr dauernd zurück und lerne, für mich zu sorgen. Die ständige Selbstsabotage, mit der ich mir das Leben schwer gemacht habe, ist endlich überwunden! Der Kristall erinnert mich ständig mit Freude daran und begleitet mich auch weiterhin. Vielen herzlichen Dank!

 

 

Tester 2 (Oktober 2016):

Ich habe Zeit meines Lebens Schwierigkeiten mit sogenannten "Obrigkeiten". Auch fällt es mir schon immer unglaublich schwer, Ungerechtigkeiten kommentarlos hinzunehmen. Das geht so weit, daß ich mir für Kollegen den Mund verbrenne und diese dann im Anschluß nicht mal hinter

mir stehen.

Immer wieder passiert es mir auch, daß ich mich anderen - auch fremden Menschen - gegenüber hilfsbereit verhalte und diese in der Folge meine Gutmütigkeit ausnutzen.

Der damit einhergehende Frust bewirkt inzwischen ein massives Engegefühl in Kehle und Brustraum. Schon bei der Vorstellung, mich bei einem Ämtergang, Gesprächen mit Vorgesetzten etc. behaupten zu müssen, fühle ich, wie mein ganzes Energiefeld sich verkrampft - was sich auf die entsprechenden Situationen natürlich nicht gerade förderlich auswirkt. Das Grundgefühl dahinter ist:  ich fühle mich alleingelassen und schutzlos.

Dieses verzweifelte Gefühl stellte ich bei dem Energetisierungsprozeß in den Raum, mit der dringenden Bitte um Befreiung davon. Seither habe ich drei oder vier der obigen Situationen mit "Obrigkeiten" völlig entspannt und mit positivem Ausgang hinter mich gebracht. Ich fühle mich generell leichter und gelöster. Sogar im Straßenverkehr werde ich kaum noch mit Situationen wie Vorfahrtnahme, Parkplatzwegschnappen etc. konfrontiert. Mein Leben ist durch die Energie meines "Elúsion" einfach leichter geworden. Danke!

 

Testerin 3 (Oktober 2016):

Seit ich meinen Kristall habe, geschieht es immer öfter, dass ich mich vertrauensvoll durch den Tag tragen lassen kann. Es gelingt mir nun besser mit meinen Mitmenschen in Ruhe klärende, harmonischere & positiv verlaufende Gespräche zu führen.
Schwierige Situationen in allen Lebensbereichen (die ich eigentlich nicht verursacht habe, jedoch mit im "Boot" bin) kann ich nun eher auf neutraler Basis klären, ohne nun zu denken oder zu fühlen, dass ich der "Depp" bin. Sondern einfach mit Leichtigkeit & Gelassenheit zu erkennen "wo gehobelt wird, fallen nunmal Späne..."
Ich fühle ich mich auf einem guten Weg meinen Alltag erfolgreich zu meistern. Das Universum unterstützt mich fühlbar auf seine kreative Art, in dem es mir Dinge, Gedanken, Ideen, Situationen und Menschen in mein Feld bringt, die mich weiterbringen, mir neue Erkenntnisse ermöglichen und mir helfen, meine Grundthemen freizulegen und zu bearbeiten.
Für seine liebevolle Unterstützung bedanke ich mich bei meinem Kristall & wünsche mir, dass meine Themen nun nach und nach in die Heilung gehen dürfen.

 

Testerin 4 (Oktober 2016):

Was sehr auffällig war, ist, dass ich plötzlich das Gefühl hatte, ein "frisches" Energiereservoir angezapft zu haben. Dinge die ich immer gerne vor mir herschiebe, weil sie ja so viel Arbeit machen, packe ich einfach an und merke, dass es ja ganz erstaunlich leicht geht und ich nicht

mal die Hälfte der Zeit brauche die ich dachte zu brauchen. Außerdem nutze ich die Zeit viel mehr für Details, die ich nie gesehen habe weil ja immer was "Größeres" im Weg war.
Das eigentliche Thema, dass ich mir oft als Zumutung für andere vorkam, jemanden zu stören, oder das Gefühl, ich interessiere doch sowieso niemanden, zurückgewiesen zu werden, etc. hat sich auch verändert: Ich habe beschlossen, dass ich eine eigene Homepage haben will. Vielleicht war es immer die Angst vor Gedanken wie: "es interessiert sich doch eh keiner für meine Arbeit......", die mich bisher davor abgehalten hat. Diese Angst und Unsicherheit war tief in mir verankert und ich machte mich unbewusst von der Außenwelt abhängig. Im Moment ist das überhaupt nicht im Vordergrund und ich kann sehen, dass ich alles, was ich tue, ausschließlich

für mich mache. Es ist egal wie die Reaktionen von außen sind - es geht darum, wie ich mich fühle bei dem, was ich tue.
Wenn ich darüber nachdenke was ich alles mache "um zu....." dann fällt mir auf, dass fast alles im Verhältnis mit dem "Außen" steht und weniger mit meinem Inneren. Wenn sich das noch weiter verändert und ich irgendwann das Gefühl habe, alles was ich tue für mich zu tun, dann fühlt es sich nach Fülle an.

Hier schließt sich auch gleich das Thema „Fülle und Geld“ an:
Es passt gut zu meinem Grundthema "das hab ich nicht verdient". Das Gefühl, zu wenig oder kein Geld zu haben, ist schon da, seitdem ich denken kann, da. In den letzten 2 Jahren war es mit einem gewissen Leid verbunden. Jetzt gibt es auch noch Phasen in denen kein Geld da ist, aber das Leid ist nicht mehr so groß. Ich richte den Focus auf all die schönen Dinge die da sind und das fühlt sich sehr gut an. Es ist mir bewusst dass ein Mangelgefühl nur temporär ist. Von allen Wünschen, die ich habe und mir im Moment nicht erfüllen kann nehme ich mir einen raus und suche geduldig nach einer Lösung. Wenn keine Lösung da ist fällt es auch nicht schwer, den Wunsch loszulassen. Es ist alles da was ich brauche, das einzige was es braucht ist Vertrauen.
Körperlich geht es mir gut, keine Kopfschmerzen (außer an den ersten beiden Tagen nachdem

ich den Kristall bekommen habe), mein Rücken fühlt sich gut an, ich habe ausreichend Energie, brauche relativ viel Schlaf und schlafe auch gut. Insgesamt finde ich gut zur Ruhe, auch wenn es eher turbulent zugeht. Vielen Dank euch beiden!

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt und Bestellungen hier

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sternsaat